Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer
Besuchen Sie den Shop

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Archiv

Kindle Bestseller

topseller

Sexy WM-Witze zur Fußball WM 2014 in Brasilien

Werbeaktion: Nur am 27.4.2014 gratis auf Amazon!

Sexy WM-Witze zur Fußball WM 2014 in Brasilien

Jetzt schon Nr. 3 in den Top 100 Fussball

Wenn es in Brasilien bei der WM 2014 für 32 Nationen um die Ausspielung des Weltmeistertitels geht, ist auch die deutsche Nationalmannschaft wieder dabei. Im brasilianischen Klima mit seinen hohen Temperaturen und eben solcher Luftfeuchtigkeit werden die deutschen Spieler an ihre physische Leistungsfähigkeit gehen müssen, um sich bis ins Finale durchzukämpfen. Dort zählen dann die deutschen Tugenden, wie z.B. Ausdauer.

Und damit Ihnen beim Warten auf die späten Spiele nicht die Puste ausgeht, finden Sie in diesem WM Witzebuch witzige Weisheiten von und über unsere Idole.

Als besonderer Service:

Damit Sie als Zuschauer bei den Temperaturen und ungewöhnlichen Spielzeiten nicht den Überblick verlieren, gehören zum vollständig ausdruckbaren Spielplan auch die deutschen Anstoßzeiten.

 

Ganz besonders sexy

Die sexy Bodypaintings an brasilianischen Bums:

Holen Sie sich jetzt Ihr sexy WM Witzebuch!

Über eine gute Bewertung würde ich mich riesig freuen

Unter allen Käufern dieses ebooks, die eine faire Bewertung abgeben, wird während der WM 2014 ein Kunstkalender in A3 Format verlost (weltweite Auflage von nur 999 Stk.).

Jetzt also schnell mit sexy Humor auf die Fußball WM einstimmen.

Der Coutdown läuft!

Enzo Di Matteo

Der Designer Enzo Di Matteo ist leidenschaftlicher Fussballanhänger und entwirft auch WM-Briefmarken.

Wenn Sie wissen wollen, wie man so eine multimediale Verkaufsseite gestaltet, lesen Sie das eBook:Insider Magazin

Recommended Reading

Self Publishing hat ein neues Zuhause

Vorhang auf:

Es hat mich einige Zeit und Schweißperlen gekostet das eBook:Insider Magazin in Apples Zeitungskiosk zu bringen. Aber jetzt ist es vollbracht.

Mir ist wohl bewusst, dass es aus Marketing technischer Sicht  sinnvoller gewesen wäre, das Magazin erst auf Amazon zu veröffentlichen.

Im Amazon Appstore wird es demnächst auch erscheinen.

Aber dies ist auch wesentlich leichter zu bewerkstelligen als bei Apple. Das Schwierige musste es also zuerst sein.

Und kleine Anekdote am Rand:

Apple hatte beim Review ganz genau und lange hingeschaut, wohl wegen des Ungleichgewichts zugunsten der Amazon Themen.

iPad-Mag-Cover-3D_web

Eine Leseprobe finden Sie  hier

Ich wollte mich von Anfang an nicht nur auf Kindle-Themen festlegen, um auch Apples enorme Anstrengungen im eBook Markt zu würdigen. Schließlich gibt es mit dem” iBooks Author” eine anständige und kostenlose Lösung um multimediale eBooks zu erstellen. Im ersten Heft gibt es eine Gegenüberstellung von ” iBooks Author” und “Kindle Comic Creator”.

Auch sind viele  Publisher durchaus auf dem Mac zu Hause, so das mir eine zweigleisige Veröffentlichung in Apple Appstore  sowie Amazon App Store richtig erschien. Das neue Zuhause für Selbstverleger sollte” multikulturell” werden und nicht andere nur wegen des “falschen” Arbeitswerkszeuges ausschließen. So ist auch der englische Titel und die enge Anlehnung an die “Mutter” des eBookmarktes USA zu verstehen.

Mir ist der “Community”-Gedanke sehr wichtig, denn so ein Magazin kann nur mit und an den Wünschen der zukünftigen Leser wachsen. Deshalb meine Bitte: Sendet mir Eure Artikel zum Publishing und ich veröffentliche sie im eBook:Insider Magazin zusammen mit einem Link auf Euer optin-Formular.

Jeder Buchblogger kann so seine Reichweite und Leserschaft vergrößern.

Ich werde in jeder Ausgabe eine Persönlichkeit aus der Publisher Szene vorstellen. Das Magazin gibt also allen Selbstverlegern und Buchbloggern ein Sprachrohr, um über die Probleme des Self Publishing zu diskutieren und die Vielfalt darzustellen, die es in Deutschland auf Selbstverleger-Ebene gibt.

Wir wollen nicht in Konkurrenz zu anderen Buchbloggern treten, sondern eine Art Dach für alle bieten. Vielleicht schaffen wir es mit dem Magazin eine neue Marktmacht aufzubauen gegen die Übermacht der Verlage, weil wir gemeinsam mehr erreichen können als jeder Einzelkämpfer.

In der ersten Ausgabe gibt Wolfgang Tischer ein langes Interview zum eBook-Markt in Deutschland. Überhaupt versucht das Magazin Licht in das Dunkel des deutschen Selbstverlegers zu bringen. Wir wissen alle zwar viel über den US-Markt aber was sich in Deutschland in Sachen eBooks abspielt, weiß kaum jemand. Der große Artikel zum deutschen eBook-Markt zeigt wichtige Tendenzen und Fakten auf, die jeder ernsthafte Publisher wissen sollte.

 

Rubriken

insider: news
Kurznachrichten aus der Welt der kindle-, ibooks- und sonstigen eBooks. Hier dürfen gern auch Literatur-Blogger ihre Kurzartikel veröffentlichen.

insider: story
Dies ist die Coverstory die aktuell den Markt beherrscht. Möglicherweise die Erfolgsstory eines deutschen Newcomer-Autors oder einer revolutionären Technologie. Diese stammt entweder aus unserer Redaktion oder wird von aus der “Literaturecke” des webs geliefert, je nach Aktualität.

insider: test
In dieser Kategorie testen wir Soft- und Hardware, die jeder Publisher unbedingt braucht, bzw. kennen muss. Das geht von Adobe Indesign CC über nützliche Tools zur Covergestaltung, Marketing sowie Macbooks, Ipads, Kindle eReader usw.

insider: review
Die review-Rubrik ist Buchbesprechungen aller Art vorbehalten und offen für Blogger und Literaturseiten. Die Auswahl trifft die Redaktion und es sei bereits angemerkt, dass wir keine Veröffentlichungsgarantie geben können. Es werden sowohl Neueinsteiger-Geheimtipps als auch aktuelle Bestseller besprochen.

insider: service
Es gibt wertvolle Tipps und Tricks rund um das Gewerbe des Publishers, wie Steuertipps, Gewerbeanmeldung, ISBN Nummern, Titelschutzanzeigen, copy right von Text und Bildern sowie Marketingmaßnahmen etc. In dieser Rubrik finden Sie neben der Möglichkeit Titelschutzanzeigen zu schalten auch die aktuellen Verkaufszahlen der Top 10 Bestseller.

insider: tutorial
In dieser Rubrik finden Sie aktuelle Tutorials und “How to”- videos z.B. zu den Themen “creative writing” – wie erstelle ich eine outline?, “professional publishing” – wie mache ich eine multimediale Buchverkaufsseite auf Amazon mit video und optin?, “cover corner” was macht ein verkaufsstarkes Cover aus? oder “social marketing” – wie bewerbe ich mein eBook mit eigener Domain auf facebook, twitter und co?

 

iPad2+mini-Mag-Cover-3D_Neu_web2-300x173

Macht jetzt mit beim neuen Community-Magazin der Self Publisher,

das Haus ist für alle offen, hier die Klingelschilder:

website

facebook

youtube

Eine Leseprobe findet Ihr hier.

Jetzt 2  Monate gratis lesen!

Das Abonnement gibt Euch sofortigen Zugriff auf die neuen Ausgaben sobald sie veröffentlicht sind.

Alle Abonnements enthalten ein 2-monatiges Probeabonnement.

sharing is loving

wünscht

Euer Mathias

Recommended Reading

Multimedia Buchbeschreibung auf Amazon

Unbedingt empfehlenswert!

 

Stellen Sie sich vor, Sie könnten als Amazon ebook Autor ihre Buchbeschreibung mit Bildern, Videos und Slideshows bereichern.

Jetzt stellen Sie sich vor, Sie könnten ebenfalls ein Karusellwidget  mit ihren anderen Büchern hinzufügen. Und als wäre das noch nicht genug,

sogar noch das Optin-Formular ihres Blogs einfügen…

Wie Sie glauben, das geht nicht?

Dann schauen Sie sich das Buch von Marcus Eigh “KDP´s Best-Kept Secret Revealed an:

covermeigh

Unbedingt empfehlenswert! Er beschreibt, wie Sie dies alles tun können. Einziges Manko: Sie müssen die englisch Sprache beherrschen.

Hier ein eigenes Beispiel:

Mit-Microstock-zum-Millionaer_Beschreibung

sharing-is-loving

Euer Mathias

Recommended Reading

Bestselling Books in english

Die Gründe warum es in letzter Zeit nicht so viele Beiträge gab, sind einmal unser neuer Kindle-Store mit englischen Büchern sowie die Arbeit an unseren Newsstand-ebook-insider-Magazin, in dem dieser Blog hier logisch weitergeführt wird.

iPad2+mini-Mag-Cover-3D_Neu_web2-300x173

Demnächst im Apple Store!

Sorry an alle, die auf einen Testbeitrag für Ihr Produkt warten. Dieser wird dann gleich im ebook-insider-magazin erscheinen.

sharing-is-loving

Euer Mathias

 

englische <strong>Bestseller</strong>

 

 

 

Recommended Reading

10 Vorteile einer eBook App

Selbst Kindle eBooks schreiben • Top10-Amazon-Bestseller • Geldverdienen mit e-books im Kindle Format

14257

Vielleicht haben Sie sich schon einmal gefragt, warum manche Amazon-Autoren ihre eBooks in Form einer APP verkaufen?

Nun, es gibt mindestens 10 (Billionen) gute Gründe dafür:

1. Wenn Sie Ihre ebooks bei Amazon KDP select anbieten, geben Sie Amazon 90 Tage lang ein exklusives Veröffentlichungsrecht (das sich übrigens von selbst verlängert). Damit ist Ihnen untersagt, das selbe eBook bei anderen (zum Beispiel im Apple Bookstore) anzubieten. Wenn Sie Ihr eBook allerdings (unter anderem Titel, leicht verändert) als App veröffentlichen, erhalten Sie Synergieeffekte. KDP select erlaubt Ihnen (innerhalb der 90 Tage) 5 Tage lang ihr eBook gratis anzubieten. Zusammen mit dem Boost aus dem Appstore ergeben sich Effekte, die einander verstärken…

2. Sie benötigen beim Veröffentlichen einer App keine ISBN-Nummer wie bei eBooks, die im Apple Bookstore veröffentlicht werden. Das spart richtig Geld!

3. Apple zahlt 70 % Tantiemen für Apps gegenüber 60% bei eBooks

4. Sie erschließen sich eine größere und demografisch andere Käuferschicht, weil der Appstore in mehr Ländern verfügbar ist als der Bookstore

5. Sie bedienen Ipad und Iphone-Besitzer gleichzeitig

6. Die Apple Kunden sind a. gebildeter (51% haben einen Bachelor-Abschluss oder besser) und b. wohlhabender (25% haben über 100.000$ Einkommen im Jahr)

7. Die Konkurrenzdichte für die meisten Themen ist bei Apple nicht so hoch wie bei Amazon (Sie können viel schneller Top 1 werden in einer Nische mit einem Nischenthema)

8. Durch in-App Verkäufe und Werbung (Ads) können Sie auch mit Gratis-Apps Geld verdienen. Bei eBooks sind Affiliate- Links nicht erlaubt!

9. Apps haben einen höheren Wert für Ihre Kunden als nur eBooks, die ja mittlerweile jeder schreiben kann. Sie erhöhen mit einer App Ihren Kunden gegenüber Ihren Expertenstatus.

10. Sie bleiben mit Ihren Kunden in Kontakt. Durch die “Push Notifications” können sie Ihren Kunden Nachrichten schicken und sie so zum Beispiel auf neuere eBooks hinweisen!

Und wen 10 Billionen App-Downloads nicht überzeugen, den werde ich wohl auch nicht überzeugen können!

App-Store-10-Billion-Downloads

Aber Apps muss man aufwendig programmieren und das kostet Geld und Zeit, ja?

Nein, das muss nicht so sein! Aber Sie benötigen natürlich einen App-Developer Account für 99$ /Jahr, um Apps im Appstore verkaufen zu dürfen!

Ich habe eBook Templates ausfindig gemacht, in die man nur seine eigenen Inhalte kopiert, sie mit Xcode komilieren lässt und schon hat man seine eigene App. Kein Programmieren nötig.  Wie das genau abläuft und funktioniert, werde ich in den nächsten Artikeln zeigen. Von den Voraussetzungen (Hard und Software) bis hin zum Hochladen in den App- Store.

Zusätzlich erhalten meine Leser 10% Discount auf den normalen Preis der Templates. Vielen Dank dafür an den Entwickler Chris Mayer!

Ihr dürft gespannt sein. Also demnächst…AppStoreLogo-520x179

Sharing-is-loving

Euer Mathias

Recommended Reading

5 Gründe, warum sich englische eBooks besser verkaufen

Selbst Kindle eBooks schreiben • Top10-Amazon-Bestseller • Geldverdienen mit e-books im Kindle Format

 

In den USA hat 1995 mit Amazon alles angefangen. Amazon.com Inc. ist eine Gründung des Computerwissenschaftlers Jeff Bezos. Die Idee eines elektronischen Buchgeschäfts entstand zusammen mit David E. Shaw, als Bezos in dessen Finanzunternehmen arbeitete. 1994 verließ er es, um die Idee allein weiterentwickeln zu können, und gründete noch im selben Jahr das Stammhaus, das amerikanische Mutterunternehmen Amazon.com, im US-Bundesstaat Washington als online-Bookstore. Im Juli 1995 verkaufte das Unternehmen auf seiner Internetplattform sein erstes Buch:

Douglas R. Hofstadters Werk "Fluid Concepts and Creative Analogies: Computer Models of the Fundamental Mechanisms of Thought." Hierzu lud er 300 Freunde und Bekannte, seine Schöpfung zu testen. In den ersten vier Wochen verschickte das Unternehmen Bücher an Kunden in allen 50 US-Bundesstaaten und in mehr als 45 weitere Länder, im zweiten Monat lag der wöchentliche Umsatz bereits über 20.000 US-Dollar.

Im Oktober 1995 öffnete sich die Plattform mit der URL „amazon.com“ der breiten Öffentlichkeit. Bereits 1996 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 15,7 Million US-Dollar und es steigerte ihn 1997 auf 147,8 Millionen. Im September 1997 wurde die „1-Click“-Funktion eingeführt. Mit ihr ist der Vorgang der Bestellung mit nur einem Klick möglich. Das Jahr 1998 war durch die Gründung von ersten internationalen Webseiten gekennzeichnet.

Mit Übernahme des Unternehmens Telebook Inc. – im April 1998 verkauften die Eigentümer den Mutterkonzern ABC-Bücherdienst GmbH, den damals führenden deutschen Internet-Versandbuchhändler und Online-Pionier, an Amazon für einen zweistelligen Millionenbetrag– trat Amazon in den deutschen Absatzmarkt ein. Damals hatte Telebuch.de Niederlassungen in Spanien, den USA und Namibia. In Deutschland war das Unternehmen Marktführer im Online-Buchhandel. Zum 15. Oktober 1998 wurde die Seite „telebuch.de“ umbenannt in „amazon.de“. Schon damals wurde bei der Expansion von Amazon auf die europäische Märkte von einem Verdrängungswettbewerb gesprochen.

Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass die eBook-Entwicklung in Amerika viel weiter voran geschritten ist als bei uns. Dies kann man einerseits an der Anzahl der englischsprachigen Titel bei Amazon (über 1 Mio.)  im Verhältnis zu den deutschen Titel (ca. 280.000) ablesen, anderseits aber auch an den Unmengen von "Wie starte ich mein erfolgreiches Kindle eBook-Business"-Kursen und Softwaretools.

Die deutschsprachige Internetseite Amazon.de wird von Amazon EU S.a r.l. in Luxemburg betrieben. Die Entwicklungsabteilung der Webseite Amazon.de in München wurde Mitte 2004 geschlossen und ein Großteil der Mitarbeiter entlassen. Länderspezifische Anpassungen nehmen nun die britische Tochter Amazon.co.uk in Slough oder direkt Amazon.com in Seattle vor.

2005 übernahm Amazon den digitalen Buchdrucker Booksurgeund stieg damit in das Print-on-Demand-Geschäft ein.

Der Sitz der Konzernzentrale ist Seattle im US-Bundesstaat Washington, die europäische Firmenzentrale und Verwaltungssitz befindet sich in Luxemburg.

Kunden von Amazon Österreich (Amazon.at) und Amazon Schweiz (Amazon.ch) nutzen die Dienste von Amazon Deutschland (Amazon.de GmbH), wobei aber die Inhalte lokalisiert und die Serviceleistungen abgestimmt sind. Amazon nimmt somit auch auf diesen Absatzmärkten eine bedeutende Stellung ein.

Nach Angaben der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) am 24. April 2009 hat sich Amazon.de mit 16,7 Millionen Kunden an die Spitze der deutschen Websites mit den meisten Online-Käufern gesetzt. Dadurch wurde eBay mit 16,3 Millionen Käufern auf Platz zwei verdrängt.

Der Erlös des Deutschland-Geschäfts von Amazon (amazon.de) belief sich im Jahr 2012 auf 8,7 Milliarden Dollar (umgerechnet 6,5 Milliarden Euro). Das waren 21 Prozent mehr als im Jahr 2011 (mit 7,2 Milliarden Dollar) und sogar 65 Prozent mehr als 2010 (5,3 Milliarden Dollar). Deutschland stand somit 2012 für 14 Prozent des Gesamtumsatzes von Amazon, der bei 61,1 Milliarden Dollar lag, und war deren wichtigster Auslandsmarkt.

Gemessen am Gesamtumsatz des deutschen Online-Handels im Jahr 2012, der nach dem Bundesverband des Deutschen Versandhandels bei 27,5 Milliarden Euro und nach Zahlen des Einzelhandelsverbands bei 29,5 Milliarden Euro lag, kontrolliert Amazon ein gutes Fünftel oder sogar fast ein Viertel des gesamten deutschen Online-Versandhandels.

Quelle: Wikipedia.org

 

5 Gründe, warum Sie Ihr  eBooks ins Englische übersetzen sollten:

1. Die Kindle Lesegeräte sind in der englischsprachigen Welt sehr weit verbreitet, daraus folgt, dass es mehr potentielle Kunden für ein englischsprachiges eBook gibt

2. Es werden in der englischen Kindle Select-Ausleihe mehr Tantiemen ausgeschüttet

3. Es stehen weitaus mehr Blogs und Foren in englischer Sprache zur Verfügung, um das eigene Werk zu promoten (Amanda Hocking hat hier besonders von den Blogs profitiert)

4. Twitter und Facebook sind in den USA als soziale Medien weitaus beliebter und gebräuchlicher als bei uns, was u.a. zu dem großen Erfolg von John Locke führte, der ausgiebig davon Gebrauch machte.

5. Die teilweise sehr mächtigen Softwaretools (ebook niche explorer, category hawk, Publisher´s Review Accelerator App usw.) gibt es nur in englisch und meist zugeschnitten auf Amazon.com

 

Zu beachten ist auch folgendes:

Es gibt in der englischen Sprache auch mehr Konkurrenz und Mitbewerber als bei uns. Die Nischen sind schon recht voll. Aber wie überall auf der Welt setzt sich überragende Qualität auch in den USA durch. Deshalb ist es wichtig, die Übersetzung nicht einer Softwarelösung anzuvertrauen, sondern einen  Muttersprachler damit zu beauftragen. Die Ausgaben rechnen sich mit dem Verkaufserfolg des eBooks.

Wer Übersetzungen ins Spanische braucht, wendet sich vertrauensvoll an mich, meine Frau ist in Mexiko aufgewachsen.

Tipp:

Die später gegründeten Ableger Amazon.co.uk und Amazon.fr haben genau wie die deutsche Seite Amazon.de alle ihre eigenen Autor-Profilseiten in der jeweiligen Landessprache, also gleich eine Übersetzung des Lebenslaufs mit einplanen.

Sharing-is-loving

Euer Mathias

Recommended Reading

Schwackis erstes Abenteuer in vier Sprachen

Selbst Kindle eBooks schreiben • Top10-Amazon-Bestseller • Geldverdienen mit e-books im Kindle Format

    Unsere Bestseller-Autorin Sophie Mama hat ein neues Kinderbuch auf Amazon veröffentlicht:   schwacki cover

 Schwackis Abenteuer Nr. 01. Die Geschichten eines Schwanenkindes.

Schwacki ist ein kleines Schwanenküken, das Dir seine eigene aufregende Welt zeigt und Dich an seinen kleinen Abenteuern teilhaben lässt. Schwacki ist Spaß pur und so niedlich! Schwackies Erzählungen basieren auf realen Geschichten an einem echten Weiher in Köln und faszinieren alt wie jung gleichermaßen…

Kinder lernen, wie man andere Lebewesen respektiert, sie erleben wie Schwacki aus seiner Perspektive die Welt erfährt und können sich darin wieder finden. Nebenbei erhalten sie nützliche Details zu unseren einheimischen Tierarten. Nur wer unsere Tiere versteht, wird sie auch beschützen.

Unbedingt Lesenswert! Für Kinder ab 2 Jahren.  

_MG_9515-Kopie_web   mutterglueck02b   _MG_8288-Kopie_web

Das illustrierte eBook gibt es in vier Sprachen: Jetzt auch in den Sprachen englisch (B00BFPRN9K), spanisch (B00BFZHQTW) und französisch (B00BFRDPAO) erhältlich.

Sharing-is-loving Euer Mathias

Recommended Reading

Top3-Bestseller

Selbst Kindle eBooks schreiben • Top10-Amazon-Bestseller • Geldverdienen mit e-books im Kindle Format

 

Herzlichen Glückwunsch Sophie und Hans! Es ist geschafft. Ihr eBook  "Mit Microstock zum Millionär" ist Top3 auf Amazon (ohne Gratis-KDP-Select-Promo!):

Top 3 ASIN: B005SZ3QT4 Amazon Bestseller-Rang: #3.639 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop) Nr. 3 in Kindle-Shop > eBooks > Fachbücher > Medienwissenschaft > Einzelmedien > Fotografie > Nachschlagewerke Nr. 6 in Bücher > Fachbücher > Kunstwissenschaft > Fotografie > Nachschlagewerke Nr. 7 in Kindle-Shop > eBooks > Film, Kunst & Kultur > Fotografie

Top3

Nr. 6 in Bücher > Fachbücher > Kunstwissenschaft > Fotografie > Nachschlagewerke (noch vor Helmut Newtons Polaroids!!)

Top6

Nr. 7 in Kindle-Shop > eBooks > Film, Kunst & Kultur > Fotografie

Top7

Wie man sieht, haben meine Marketing-Maßnahmen gefruchtet. Und dies ohne KDP-Promotion-Unterstützung. Der informierte Leser wird feststellen, dass das eBook in drei Amazon-Kategorien gelistet ist, obwohl doch nur zwei erlaubt sind. Die legalen Tricks und Maßnahmen werde ich bald in meinem "eBook- Marketing Paket"  preisgeben. Noch ein wenig Geduld…. Unterdessen dürfen sich Sophie Mama und Hans Werscht getrost Amazon Bestseller-Autoren nennen.

Übrigens kann man das Buch auch hier im Shop kaufen – ebenfalls für Ipad!

Sharing-is-loving Euer Mathias

Recommended Reading

Mobile-ready

mobile_ready  

Selbst Kindle eBooks schreiben • Top10-Amazon-Bestseller • Geldverdienen mit e-books im kindle Format

 

Unsere website ist jetzt “Mobile ready”.

Das bedeutet, das sie von jedem Smartphone aus bequem lesbar ist.

Also von hier aus herzlich willkommen an alle mobilen Nutzer unserer website!

Sharing-is-loving

Euer Mathias

Recommended Reading

Buchtipp: Mein Paris trägt grüne Schuhe

Frisch gedruckt:

Ingeborg Drews: Mein Paris trägt grüne Schuhe

Meine 74jährge Lieblingsautorin zeigt eindringlich, wie man aus einer aussichtslosen Situation, einem Laptop, der Gnade der detaillierten Erinnerung und einer poetischen Lebenseinstellung die schillernde Künstlervergangenheit perfekt zum Leben erwecken kann.

Robert von Zahn schreibt über dieses Buch:

So entwirft die Autorin ein schillerndes Geflecht der deutsch-französischen Zeitgeschichte. Drews durchwebt ihre poetischen Schilderungen mit kritischen Untertönen, denn vor der künstlerischen Selbstbehauptung forderte auch die Gesellschaft um 1960 ihre Tribute. Ein Vexierbild urbanen Künstlerlebens und eine Liebeserklärung an Paris.“
mein-Paris-trägt-grüne-schuhe
Zu beziehen über den RR-Verlag oder bei Amazon

Ingeborg Drews: Mein Paris trägt grüne Schuhe. Eine autobiografische Erzählung. 322 S., 15 x 23 cm, gebunden mit Schutzumschlag. Neuerscheinung: 6.12.2012. ISBN 978-3-943580-04-4. Verkaufspreis ab 6.12.12: 22,80 Euro.

Mein Paris trägt grüne Schuhe entstand im Winter 2010/11 in Südindien. Dort saß die Autorin sechs Wochen lang fest: „Meine ursprünglichen Reisepläne hatten sich zerschlagen, wegen der Ferienzeit bekam ich aber keinen Rückflug. Notgedrungen blieb ich in einer Villa, die an Touristen ­vermietet wurde und einer Frau mit 37 Katzen gehörte. Um dem zu entkommen, blieb mir nur die glühend heiße Terrasse. Ich hatte meinen Laptop dabei, mit einer Kurzgeschichte über grüne Schuhe und einem Text über die Lieblingsautos meines Vaters. Plötzlich sah ich meine Kindheit in Köln und die Zeit in Paris mit einer Präzision und Eindringlichkeit vor mir, die mich noch heute erstaunt. Die Terrasse verließ ich nur noch, um mit einem klapprigen Fahrrad zu einem Schnellrestaurant zu fahren, ein wenig zu schlafen und unterdessen den Rechner-Akku aufzuladen.“

Stimmen zum Buch: 

„Am Leben in der Kulturmetropole Paris teilzuhaben, war um 1960 eine Herausforderung und ein Privileg: Die 21-jährige Laura Wassenberg siedelt mittellos in die Metropole über, zwei Kunstakademien sind bereit, sie aufzunehmen. Wir erleben die angehende Studentin auf ihrem ersten Weg über die Champs Élysées zur „Académie Julian“ und auf dem Rückweg. Vor uns entsteht ein Kaleidoskop aus Momentaufnahmen des Pariser „Melting Pots“ internationalen Künstlerlebens. Es ist aber auch ein Weg der Reflexionen über die deutsche Nachkriegsmoderne. Laura Wassenberg stellt den Eindrücken von der Metropole Erinnerungen an ihre Kindheit in einem Kölner Vorstadtviertel gegenüber, das noch vom Nationalsozialismus und dem Weltkrieg geprägt ist. – So entwirft die Autorin ein schillerndes Geflecht der deutsch-französischen Zeitgeschichte. Drews durchwebt ihre poetischen Schilderungen mit kritischen Untertönen, denn vor der künstlerischen Selbstbehauptung forderte auch die Gesellschaft um 1960 ihre Tribute. Ein Vexierbild urbanen Künstlerlebens und eine Liebeserklärung an Paris.“

Robert v. Zahn

Mein Fazit:

Unbedingt lesenswert für alle, die in die Welt der Bohéme- und Nachkriegsjahre eintauchen wollen! Die hübsche Protagonistin Laura Wassenberg wächst in den Kriegstrümmern eines Kölner Vorstadtviertels auf und kämpft um ihre persönliche Freiheit und Anerkennung als Person und Künstlerin. In ihrer bürgerlichen Familie stößt sie dabei auf Unverständnis. Auf der Suche nach einer eigenen Identität muss Laura viele Hürden meistern innere wie äußere und trifft auf viele bekannte Figuren aus der Kölner und Pariser Künstlerszene. Die bekannte Eisdiele des Gigi Campi (hier trifft sie Jazzmusiker, Künstler und echte Typen) wird für sie zum Dreh- und Angelpunkt ihres Strebens. Die geliebte Jazzmusik ist dabei ihr “Katalysator”, der viele Ereignisse in gang bringt und gleichzeitig Ausdruck ist für den revolutionären Zeitgeist der Epoche. Als Leser schaut man der starken und doch nachdenklichen Laura gern dabei zu, wie sie sich mit ihren jungen 21 Jahren in einer Weltmetropole wie Paris “durchswingt” und was ihr dabei widerfährt…

Frohe Weihnachten!

Sharing-is-loving

Euer Mathias

Recommended Reading

Anmelden mit FB

Translate

EnglishFrenchPortugueseSpanish

Anzeige

Twitter