Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer
Besuchen Sie den Shop

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Archiv

Kindle Bestseller

eBook-Marketing-Paket

Top3-Bestseller

Selbst Kindle eBooks schreiben • Top10-Amazon-Bestseller • Geldverdienen mit e-books im Kindle Format

 

Herzlichen Glückwunsch Sophie und Hans! Es ist geschafft. Ihr eBook  "Mit Microstock zum Millionär" ist Top3 auf Amazon (ohne Gratis-KDP-Select-Promo!):

Top 3 ASIN: B005SZ3QT4 Amazon Bestseller-Rang: #3.639 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop) Nr. 3 in Kindle-Shop > eBooks > Fachbücher > Medienwissenschaft > Einzelmedien > Fotografie > Nachschlagewerke Nr. 6 in Bücher > Fachbücher > Kunstwissenschaft > Fotografie > Nachschlagewerke Nr. 7 in Kindle-Shop > eBooks > Film, Kunst & Kultur > Fotografie

Top3

Nr. 6 in Bücher > Fachbücher > Kunstwissenschaft > Fotografie > Nachschlagewerke (noch vor Helmut Newtons Polaroids!!)

Top6

Nr. 7 in Kindle-Shop > eBooks > Film, Kunst & Kultur > Fotografie

Top7

Wie man sieht, haben meine Marketing-Maßnahmen gefruchtet. Und dies ohne KDP-Promotion-Unterstützung. Der informierte Leser wird feststellen, dass das eBook in drei Amazon-Kategorien gelistet ist, obwohl doch nur zwei erlaubt sind. Die legalen Tricks und Maßnahmen werde ich bald in meinem "eBook- Marketing Paket"  preisgeben. Noch ein wenig Geduld…. Unterdessen dürfen sich Sophie Mama und Hans Werscht getrost Amazon Bestseller-Autoren nennen.

Übrigens kann man das Buch auch hier im Shop kaufen – ebenfalls für Ipad!

Sharing-is-loving Euer Mathias

Recommended Reading

Smashwords-eBook-Verkaufsanalyse

Selbst Kindle eBooks schreiben • Top10-Amazon-Bestseller • Geldverdienen mit e-books im kindle Format

 

 

Mark Coker ( Gründer und Betreiber des Self-Publishing-Dienstleisters Smashwords) hat in einem Blogbeitrag und einer begleitenden Slideshare-Präsentation ein paar interessante Zahlen aus dem riesigen Datenbestand seiner Firma analysiert:

 

 

Wie verändern sich eBook-Verkäufe mit der Zeit?

Mark Coker: Sie wachsen – wie der eBook-Markt, und zwar über Jahre kontinuierlich.

Aber: nur eine ständige Präsenz des Autors garantiert, dass auch (seltenere) Ausschläge nach oben möglich sind.

 

Welcher Preis verkauft am besten?

Mark Coker: Kostenlos. “Free” bringt 100 x mehr Downloads als jeder andere Preis und ist ein hervorragendes Mittel, größere Backlists populär zu machen.

Am schlechtesten laufen Preise zwischen 1,00 und 1,99 Dollar. 2,99 Dollar verkauft besser als 99 Cent.

Preise über 10 Dollar werden kaum akzeptiert.

Was sind die häufigsten Preise unter Self Publishern?

Mark Coker: 0,99 Dollar, knapp gefolgt von 2,99 Dollar. 3,99 $ und 4,99 $ sind zusammen so populär wie 2,99 $.

 

Womit verdienen Self Publisher am besten?

Mark Coker: Mit Preisen zwischen 2,99 $ und 5,99 $.

Verbessern häufige Preisänderungen den Verkauf eines eBooks?
Mark Coker: Nein, jedenfalls statistisch nicht signifikant

Bevorzugen Leser umfangreichere Bücher?

Mark Coker: Im Mittel ja. 60 Prozent der Top20-Bestseller haben mehr als 100.000 Wörter.

Aber: in den Genres “Romantik” und “Erotik” bevorzugen Leser kürzere Bücher.

 

 

Wieviele eBooks verkaufen sich gut?

Mark Coker: Recht wenige. Romantik-Bücher verkaufen sich doppelt so gut wie der Durchschnitt.

Erotik-Bücher liegen nur sehr leicht über dem Durchschnitt.

 

Quelle:

http://blog.smashwords.com/2012/04/can-ebook-data-reveal-new-viral.html

 

Extrem interessant ist auch folgender smashwords-Chart wie die Leser ihre Bücher finden:

Nur 3% der (englischen) Leser finden Ihren Lesestoff über die Bestsellerliste aber 5% lassen sich durch Amazons Crosspromo “wer dies kaufte, kaufte auch das” zu neuen Ufern leiten.

Erstaunliche 29 % lassen sich durch Blogbeiträge und Rezensionen zum Kauf eines eBooks bewegen!

Noch 7 % lassen sich durch das Cover beeindrucken und 18 % schauen gezielt als erstes bei ihrem Lieblingsautoren nach neuem Lesefutter, während 11% frei und diffus suchen und immerhin noch 3% sich von den Rezensionen aus den Medien TV und Presse inspirieren lassen.

Fazit:

Mit diesen Zahlen im Hinterkopf ist es völlig unverständlich, warum alle Autoren unbedingt auf die Amazon-Bestsellerliste wollen. Die größte Reichweite, um neue Leser zu gewinnen, liegt demnach eindeutig bei den Rezensionen durch diverse eBook-Blogs. Aus diesem Grund wird es demnächst von mir ein eBook-Marketing-Paket geben, dessen Herz eine Exceldatei ist, gefüllt mit deutschen und englischen Blogs, die eBooks rezensieren – schön geordnet nach Genre und versehen mit email, FB-Fans, Twitter-Followern usw. Man darf gespannt sein! Bis dahin…

sharing-is-loving

Euer Mathias

Recommended Reading

Veröffentlichungsregel für iBooks Author-Textbooks

Selbst Kindle eBooks schreiben • Top10-Amazon-Bestseller • Geldverdienen mit e-books im kindle Format

 

Über die restriktiven Regeln von Apple zum Veröffentlichen von ibooks-Dateien erstellt mit iBooks Author 1 wurde schon viel geklagt und geschrieben. Kurze Zeit später reagierte Apple darauf und konkretisierte die viel geschmähten Klauseln mit Änderungen zum iBooks Author 1.1.

Hier die Original- Apple-Klauseln:

Hier finden Sie Antworten auf allgemeine Fragen zum Vertrieb und Verkauf von Büchern, die mit iBooks Author erstellt wurden.

Wie kann ich meine Arbeit vertreiben?

Sie können Ihre Arbeit zur Veröffentlichung im iBookstore als .ibooks-Datei übermitteln, um sie dort zu verkaufen oder als kostenlosen Download anzubieten. Sie können Ihr Buch auch als PDF-, Text- oder .ibooks-Datei aus iBooks Author exportieren, um es außerhalb des iBookstore oder über iTunes U zu vertreiben.

Gibt es Einschränkungen bezüglich des Vertriebs von Arbeiten, die mit iBooks Author erstellt wurden?

Wenn für die Arbeit eine Gebühr erhoben wird und diese im .ibooks-Format vorliegt, darf sie nur über den iBookstore verkauft werden. Wenn die Arbeit ein anderes Dateiformat hat, zum Beispiel PDF oder ePub, gilt diese Einschränkung nicht.

Wenn die Arbeit kostenlos angeboten wird, kann sie sowohl über den iBookstore als auch über andere Wege vertrieben werden, auch wenn sie das .ibooks-Format hat.

Ich bin Autor oder Verleger. Kann ich diese Arbeit auf meiner eigenen Website vertreiben?

Ja. Sie können die Arbeit auf Ihrer eigenen Website vertreiben, wenn Sie kostenlos oder in einem anderen Dateiformat als .ibooks angeboten wird (z. B. als PDF oder ePub). Wenn Sie Ihre Arbeit im .ibooks-Format verkaufen möchten, darf sie nur über den iBookstore verkauft werden.

Kann ich mit iBooks Author erstellte Arbeiten als Teil eines Produkts oder Dienstes vertreiben, für den eine Abonnementgebühr anfällt?

Ja. Wenn die Arbeit in einem anderen Format als .ibooks (z. B. PDF oder ePub) bereitgestellt wird, können Sie sie als Teil eines Abonnementprodukts oder -dienstes außerhalb des iBookstore anbieten.

Besitzt Apple Urheberrechte am Inhalt meiner Arbeit, wenn ich sie in iBooks Author erstelle?

Nein. Sie behalten alle Ihre Rechte an den Inhalten Ihrer Arbeit. Wenn die Arbeit jedoch im .ibooks-Format vertrieben wird, gelten dafür die oben genannten Einschränkungen für den Vertrieb.

 

Fazit:

Man darf das einfach zu erlernende iBooks Author entspannt für eigene eBook-Kreationen benutzen, solange man sich an die Apple-Richtlinien hält. Wer sogenannte Textbooks (multimediale ebooks mit der Endung .ibook) mit iBooks Author erstellt, kann diese kostenlos im Apple iBookStore und sonstwo (eigene Homepage z.B.) anbieten. Auch dürfen sie als Exportformate wie ePub und PDF ebenfalls überall kostenlos angeboten werden. (Achtung im exportierten ePub und PDF gehen viele multimediale Elemente verloren) Zusätzlich wird im PDF das “Erstellt mit iBooks Author” angezeigt.

Lediglich Textbooks (im .ibooks-Format), für die ein Preis verlangt wird, dürfen ausschließlich über Apples iBookstore verkauft werden und benötigen eine ISBN, der Publisher braucht zusätzlich eine US-Steuernummer und eine Kreditkarte.

Selbst eine Abogebühr ist für Dienstleistungen (deren Teil ein aus iBooks Author exportiertes PDF oder ePub ist) in Ordnung – es dürfen nur keine .ibooks-Dateien verwendet werden!

Ich kann also auf meiner Webseite genauso gut wie im Apple iBookstore meine selbst erstellten Textbooks kostenlos zum Download anbieten. Apple behält sich allerdings das Recht der Überprüfung vor (und durch die Apple-Zensur sind schon ganz viele Textbooks wieder abgewiesen worden)!

Textbooks als Marketing-Tool:

Textbooks sind im Prinzip nichts anderes als multimediale Webseiten oder Prospekte, mit denen man nahezu alles verkaufen kann…

In meinem bald erscheinenden “eBook-Marketing-Paket” werde ich einen Trick zeigen, wie man das “Erstellt mit iBooks Author” aus dem PDF-Dokument entfernen kann!

sharing-is-loving

Euer Mathias

Recommended Reading

Anmelden mit FB

Translate

EnglishFrenchPortugueseSpanish

Anzeige

Twitter